Verhaltensregeln für den Salonbesuch in Corona-Zeiten

Liebe Kundinnen und Kunden, wir freuen uns, Sie wieder in unserem Salon zu begrüßen!

Um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, gibt es einige verbindliche Regeln, die wir alle einhalten müssen. Ziel ist es, Infektionsketten zu unterbrechen, um Ihre und die Gesundheit unserer Beschäftigten zu sichern.

  1. Um im Zweifel Infektionsketten nachvollziehen zu können, muss sich jeder Kunde einverstanden erklären seine Kontaktdaten sowie den Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Salons dokumentieren zu lassen. Das müssen wir tun, damit lückenlos zurückverfolgt werden kann, mit wem der Kunde im Geschäft Kontakt hatte, falls es zu einer Infektion kommt. Wer das nicht möchte, dürfe nicht bedient werden.
  2. Ist zwingend eine FFP2 Maske zu tragen durch Kunden. Beschäftigte müssen Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
  3. Sie sollten ihre Termine nicht wahrnehmen, wenn sie Krankheitssymptome aufzeigen, in engem Kontakt mit anderen Personen mit Symptomen standen oder sich in der Genesungsphase von COVID-19 befinden. Bitte rufen Sie bei uns an, und sagen Sie ihre Termine ab.
  4. Wir bitten Sie bei der Ankunft im Salon die Hände gründlich zu desinfizieren.
  5. Wir müssen leider bei der Begrüßung von Kunden Händeschütteln, Umarmungen oder Küsse vermeiden. 1,5 Meter Abstand Regelung.
  6. Alle Kunden sollen ohne eine Begleitperson erscheinen.
  7. Um Personenansammlungen zu vermeiden, der Wartebereich müssen  wir geschlossen halten.
  8. Achten Sie bitte darauf, dass Sie pünktlich zum Termine kommen, bzw. nicht zu früh. Im Salon sollte sich so wenig Personen gleichzeitig aufhalten wie möglich ist.
  9. Jegliche Bewirtung hat zu unterbleiben, Zeitschriften dürfen ebenfalls nicht zur Verfügung gestellt werden.
  10. Wir bitten Sie bei der Garderobe sich selber zu bedienen.
  11. Halten Sie die Husten-Nies-Etikette ein. Niesen und husten Sie in Ihre Armbeuge oder in ein Einmaltaschentuch.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!